Kinesiologie

Veränderung ist möglich!

Touch for Health

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Dr. George Goodheart entwickelte die „Applied Kinesiology“ in den USA.  In seiner Forschung fand er heraus, dass ein schwach getesteter Muskel durch Stärkung seinen verspannten und schmerzhaften Gegenspieler entspannt.  Jeder Muskel konnte einzeln getestet und „eingeschaltet“ werden, jedoch im Ablauf der verschiedenen Bewegungen der Muskeln miteinander, konnte es zu Verspannungen, Schmerzen oder Einschränkungen des Bewegungsmusters kommen und behob diese mittels neuromuskulärer Spindelzellenschwächung. Er entdeckte ebenfalls den Zusammenhang des Meridiansystems der TCM zu Organen, Sehnen und zu eben den Muskeln, die jetzt dem Meridiansystem zugeordnet werden konnten.

Durch Balancen (stärken) der Meridiane und Massage der neurolymphatischen Reflexpunkte von Frank Chapman – Aktivierung des Lymphsystems – sowie Halten der  neurovaskulären Kontaktpunkte von Dr. Terrence Bennett – Durchblutung der Organe und Muskeln – wurden Selbstheilungsprozesse in Gang gebracht.  Beschwerden verbesserten sich oder verschwanden oft ganz.

Dr. John F. Thie erkannte, dass die Gesundheit von Körper, Geist und Seele  mit Hilfe dieser Techniken schneller erreicht werden konnten und entwickelte daraus Touch for Health. Die Eckpfeiler sind strukturell/körperlich, chemisch/Ernährung und mental/emotional. Er machte diese Methoden Touch for Health durch schreiben des Buches „Gesund durch Berühren“ publik.

Ursachen:

Blockaden und Mangel an Energie können, durch

  • Stress, Erschöpfung, Alltagsbelastungen,
  • Sorgen, Befürchtungen, Ängste, Trauer
  • Denkmuster, negative Glaubenssätze 
  • Beschwerden im Bewegungsapparat

beruflicher und privater Natur,  entstehen und bewirken gesundheitliche Probleme, depressive Verstimmungen und verminderten Lebensmut.

Ziel:

  • Selbstheilungskräfte aktivieren für körperliche, seelische und gefühlsmäßige Vitalität.
  • Lebenskraft und Lebensfreude, um im Einklang mit uns selbst zu sein.
  • Ihre Stärken und Einzigartigkeit erkennen, Mut und Leichtigkeit finden.
  • Ihr gesetztes Ziel erreichen oder ein neues Ziel finden.

Brain Gym ist Lerngymnastik

Lernen ist aufnehmen, verarbeiten und umsetzen von neuen Informationen und ein natürlicher Vorgang, es ist uns angeboren und es geschieht automatisch.

Damit Lernen stressfrei und natürlich ablaufen kann, müssen im Körper und im Gehirn bestimmte Muskel- und Bewegungsreflexe funktionieren. Sind diese Reflexe blockiert, ist die Freude am Lernen geschwunden. Es kommt zu Müdigkeit, Aggression, Angst, Süßgier, Zappelei, Ausreden werden erfunden, negative Stimmung, Unstimmigkeiten in der Familie wegen der Schule, Konzentration ist schwierig, Probleme beim Ein- und Durchschlafen, uvm.

Die Übungen helfen uns, Ursachen aufzufinden und auszugleichen. Als Biofeedback dient der Muskeltest. Lernblockaden werden gelöst, sodass zur gleichen Zeit unsere rechte und linke Gehirnhälfte aktiv ist und unsere Augen- und Ohrenenergien zur Verfügung stehen. Es ist auch wichtig unseren Körper gut zu spüren, wo bin ich, wo ist oben und unten, hinten und vorne. Die Körperwahrnehmung und Raumorientierung spielen beim Lernen eine große Rolle. Brain Gym-Übungen sprechen die jeweiligen Areale im Gehirn an. = Wir sind zum Lernen EINGESCHALTET!

Nach einer Balance, werden eigens ausgetestete Übungen für zu Hause mitgegeben.

Zusätzliche Möglichkeiten:

  • Brain Gym  fließt auch in das Lerntraining ein.
  • Heilströmen hilft uns ebenfalls den körpereigenen Energiefluss wieder in Harmonie zu bringen, Blockaden zu lösen. Es ist eine angenehme Methode, um sich tief zu entspannen und „es geschehen zu lassen“, Wellness für die Seele und Körper.
  • Bei der Anwendung der Matrix Welle findet ein Energieaustausch statt. Im Quantenfeld ist alles vorhanden, was wir brauchen und wünschen, eine Form der Transformation der Energien.
  • Unsere inneren Bilder helfen uns, unsere Themen besser zu verstehen und zu bewältigen.

Sie möchten Altes loslassen, für Neues offen sein?