Cranio Sacrale Imp. Reg.

Die CSIR  (Cranio Sacrale Impuls Regulation) ist eine sanfte Abwandlung der Cranio Sacralen Osteopathie.

W.G. Sutherland entwarf das Konzept der Cranio Sacralen Osteopathie. Er erkannte einen wiederkehrenden Impuls der inneren Strukturen,  des  Schädels (Cranio), der Gehirnflüssigkeit und der Gehirnhäute, welcher mit den Händen erspürt werden kann. Dieser Impuls setzt sich über die Wirbelsäule bis zum Kreuzbein (Sacrum) fort.

Traumen, Unfälle, Verletzungen auch emotionaler Stress werden oftmals vom Knochen, Gewebe, Muskeln oder Sehnen gespeichert, in den meisten Fällen kann der Körper es selbst regulieren, manchmal bleibt aber diese „Erinnerung“ und führt zu Problemen, dieses Ungleichgewicht im System kann gut balanciert werden und aktiviert die eigene Selbstregulation.

Diese sanfte Methode ist auch besonders gut für Babys und Menschen hohen Alters geeignet.

Sich befreit fühlen!